LKW-Zulassung und Versicherung

LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon Benedikt » 18.09.2017, 15:22

Habe ich das richtig gehört, dass der Hummer als LKW zugelassen wird?!

www.hummer-versichern.de
Was sagt Ihr dazu? Habt Ihr Erfahrungen mit dem Versicherer?
Auf der Homepage wird auch die Sache mit der LKW Zulassung angesprochen.
Benedikt
Baby Hummer
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2017, 16:18

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon FamBusch » 20.09.2017, 15:23

Dies bei der Axa ist keine "extra" Offroad-Versicherung. Dies kannst du bei jedem Versicherer anfragen. Ist nur eine Masche um an Kunden zu kommen.
Benutzeravatar
FamBusch
Hummer Freak
 
Beiträge: 105
Registriert: 09.02.2014, 10:28
Plz/Ort: 51399 Burscheid

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon jockel11 » 07.10.2017, 14:16

gibt es da auch nachteile ?
lg
jockel11
Baby Hummer
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2017, 10:43

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon HBH-H2 » 07.10.2017, 20:16

Hi,

LKW Zulassung hat gravierende Nachteile.

1. Alle Fahrzeuge ab einem zGG von 2,8T und einer LKW Zulassung dĂĽrfen nur 80km/h auch auf Autobahnen fahren. :pdt46:
2. Sie mĂĽssen jedes Jahr zum TĂśV! :pdt31:
3. Bei Benzinmotoren sind die KFZ Steuer auch nicht von der Hand zu weisen. :pdt41:

Also besser auf 3499kg ablasten und als PKW zulassen. :pdt06:
HBH-H2
Hummer Freak
 
Beiträge: 420
Bilder: 0
Registriert: 20.03.2009, 22:03

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon BK-Hundebox » 08.10.2017, 04:56

HBH-H2 hat geschrieben:Hi,

LKW Zulassung hat gravierende Nachteile.

1. Alle Fahrzeuge ab einem zGG von 2,8T und einer LKW Zulassung dĂĽrfen nur 80km/h auch auf Autobahnen fahren. :pdt46:
2. Sie mĂĽssen jedes Jahr zum TĂśV! :pdt31:
3. Bei Benzinmotoren sind die KFZ Steuer auch nicht von der Hand zu weisen. :pdt41:

Also besser auf 3499kg ablasten und als PKW zulassen. :pdt06:



NatĂĽrlich auch Sonntagsfahrverbot. :pdt37: :pdt37: :pdt37: :pdt37: :pdt37: :pdt37:
Benutzeravatar
BK-Hundebox
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 3146
Bilder: 0
Registriert: 09.10.2009, 09:49
Plz/Ort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon HBH-H2 » 08.10.2017, 10:57

Hi Bernd,

nun, das stimmt so nicht ganz.

Fahrverbot ist nur, wenn du den LKW zum gewerblichen Güterfernverkehr nutzt (Konzesionspflichtig!!!). Und wenn mich nicht alles täuscht, dann auch erst ab 7,5 t ! Viele "Leicht-LKW" haben nämlich ne Zulassung auf 7490kg!
Zieht dein LKW (geeignete Fahrzeuge ab 2,8t zGG) einen Anhänger (>750kg) im gewerblichen Güterfernverkehr, dann unterliegst du auch dem LKW Fahrverbot. Ist dein Kleinlaster aber, z. Bsp. als PKW mit 2,8t zGG zugelassen, dann darfst du auch einen Anhänger (>750kg) im gewerblichen Güterfernverkehr Sonntags benutzen! Hab ich alles schon mal durch.
Also als Tipp, lass ihn auf 3490kg zGG zu, und verzichte auf die 400kg zusätzliche Zuladung, es sei denn, du willst deinen H2 als Lastesel benutzen. Dann musst du aber auch mit allen Konsequenzen leben.

:pdt17:
HBH-H2
Hummer Freak
 
Beiträge: 420
Bilder: 0
Registriert: 20.03.2009, 22:03

Re: LKW-Zulassung und Versicherung

Beitragvon motorlover » 20.10.2017, 09:24

Hi,

Muss ich dann auch beim beantragen der Roten Kennzeichen etwas beachten?

HBH-H2 hat geschrieben:Hi,

LKW Zulassung hat gravierende Nachteile.

1. Alle Fahrzeuge ab einem zGG von 2,8T und einer LKW Zulassung dĂĽrfen nur 80km/h auch auf Autobahnen fahren. :pdt46:
2. Sie mĂĽssen jedes Jahr zum TĂśV! :pdt31:
3. Bei Benzinmotoren sind die KFZ Steuer auch nicht von der Hand zu weisen. :pdt41:

Also besser auf 3499kg ablasten und als PKW zulassen. :pdt06:
Mit aller besten GrĂĽĂźen
Andi der Motorlover ^^
Benutzeravatar
motorlover
Baby Hummer
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.10.2017, 16:08
Plz/Ort: 20535 Hamburg


ZurĂĽck zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste