Hummer H2 und der ADAC

Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon Crusader » 08.09.2014, 10:21

Hi

Hab mal die Bordsuche benutzt um zu schauen was ihr im Bereich ADAC und Hummer für Erfahrungen habt. In einigen Beiträgen wird immer wieder bei Problemen auf den ADAC verwiesen.
Das Problem bei mir ist folgendes: Bin seit bestimmt 25 Jahren Mitglied beim ADAC und dort normales Mitglied.
In den 25 Jahren hab ich vieleicht 3 mal im Winter den Club benötigt weil der eine oder andere Wagen nicht Starten wollte, also nie beim Fahrzeugwechsel mir Gedanken um den ADAC gemacht.
Nun gab es ein Benzinpumpenproblem mit dem H2 und wollte den Dicken erst mal zu meiner Werkstatt bringen lassen. Also ADAC "den gelben Engel" angerufen.... Die freundliche Dame am Handy erklärte mir das bei meinem Hummer H2 die Mitgliedschaft nicht ausreichen würde, da das zul. Gesamtgewicht zu hoch ist und somit aus dem Vertrag fällt.
Ich würde nur Hilfe durch den ADAC Lkw Service bekommen. Anfahrtskosten 2,60 € pro KM und ca. 40€ Std. für den Mechaniker. :pdt38: :pdt23:
Was ich daran lächerlich finde ist das ein abgelasteter Hummer die volle Mitgliedschaft behält, obwohl sich im Prinzip bis auf die Umschreibung der Papiere nichts ändert und ein als Pkw deklarierter Wagen in die Lkw Abteilung rutscht.
Ich Denke auch nicht dass die Fahrzeuge im Normalfall bis an die Grenze des zul. Gesamtgewichts ausgereizt sind wenn sie auf den Straßen fahren. Die Maße des Fahrzeugs spielten keine Rolle wie man mir noch am Telefon Mitteilte, was bei mir auf Verständnis gestossen wäre wenn keine geeigneten Fahrzeuge zur Verfügung gestanden hätten die den Hummer auf Rücken nehmen könnten.


Also nun meine Fragen..
ist euch Ă„hnliches passiert?
kennt ihr einen Automobilclub der sich da nicht so Steif hat wenn es um Hummer H2 geht?

GruĂź
Mario
Benutzeravatar
Crusader
Hummer Freak
 
Beiträge: 172
Bilder: 11
Registriert: 25.03.2012, 16:53
Plz/Ort: Berlin

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon BK-Hundebox » 08.09.2014, 12:12

Hallo,
ich bin seit fast 30 Jahren nicht mehr Mitglied beim ADAC.
Der ADAC ist viel zu teuer und und und....... :pdt37: :pdt37:

Es gibt schon viele Versicherungen die Versicherungsschutz anbieten, fĂĽr kleines Geld, die machen auch
keine Unterschiede, egal ob 3,5 t oder mehr.
Man muss nur vorher bescheid sagen, damit der richtige Abschlepper kommt.

GruĂź Bernd :wave: :wave: :wave: :wave: :wave:
Benutzeravatar
BK-Hundebox
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 3218
Bilder: 0
Registriert: 09.10.2009, 09:49
Plz/Ort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon kenzo » 08.09.2014, 14:19

Hi Mario,

das Problem mit dem ADAC hatte mir mein Versicherunsspezi auch erzählt und mir zum ARCD geraten.
Bis jetzt konnte/musste ich die Leistungen des ARCD bezĂĽglich abschleppen des H2 noch nicht nutzen,
aber lt. Versicherung hatten seine anderen Hummer-Kunden da keine Probleme. Mit dem ADAC aber genau
so wie Du beschrieben hast.

Der Schutzbrief beinhaltet auch noch weitere Leistungen. Ich zahle ca. 70-80 EUR im Jahr dafĂĽr.

Viell. hilft Dir ja dieser Tip...

Beste GrĂĽĂźe
Heiko
kenzo
Hummer Maniac
 
Beiträge: 949
Bilder: 0
Registriert: 20.03.2009, 13:19

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon BK-Hundebox » 08.09.2014, 14:26

kenzo hat geschrieben:Hi Mario,

das Problem mit dem ADAC hatte mir mein Versicherunsspezi auch erzählt und mir zum ARCD geraten.
Bis jetzt konnte/musste ich die Leistungen des ARCD bezĂĽglich abschleppen des H2 noch nicht nutzen,
aber lt. Versicherung hatten seine anderen Hummer-Kunden da keine Probleme. Mit dem ADAC aber genau
so wie Du beschrieben hast.

Der Schutzbrief beinhaltet auch noch weitere Leistungen. Ich zahle ca. 70-80 EUR im Jahr :pdt37: :pdt37: :pdt37: :pdt37: dafĂĽr.

Viell. hilft Dir ja dieser Tip...

Beste GrĂĽĂźe
Heiko


Ich Zahle 15 € im Jahr.
Benutzeravatar
BK-Hundebox
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 3218
Bilder: 0
Registriert: 09.10.2009, 09:49
Plz/Ort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon Crusader » 09.09.2014, 09:44

Hi Bernd und Heiko :wave:

Danke fĂĽr euer Feedback...

KĂĽndigung an den ADAC ist gestern abgeschickt worden.
Ich glaube bei 70-80€ jährlich lag ich auch beim ADAC.
Kannte den ARCD gar nicht, hab mich mal durch deren Seite gewĂĽhlt, weil ich Wissen wollte wie dicht ihr Hilfsnetz und wie Ăśberregional die sind. Sieht aber wiklich alles ganz gut aus.
Vielleicht auch ein ganz Wichtiger Tipp von Euch fĂĽr den einen oder anderen, der nach seinem Hummerkauf die Dienstleistungen des ADAC noch nicht in Anspruch genommen hat und im glauben an
einem guten Pannenschutz sich auf den StraĂźen bewegt.

@Bernd.. 15€ jährlich? :shock:, welcher Automobilclub ist denn das?


GruĂź
Mario
Benutzeravatar
Crusader
Hummer Freak
 
Beiträge: 172
Bilder: 11
Registriert: 25.03.2012, 16:53
Plz/Ort: Berlin

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon BK-Hundebox » 09.09.2014, 09:56

Crusader hat geschrieben:Hi Bernd und Heiko :wave:

Danke fĂĽr euer Feedback...

KĂĽndigung an den ADAC ist gestern abgeschickt worden.
Ich glaube bei 70-80€ jährlich lag ich auch beim ADAC.
Kannte den ARCD gar nicht, hab mich mal durch deren Seite gewĂĽhlt, weil ich Wissen wollte wie dicht ihr Hilfsnetz und wie Ăśberregional die sind. Sieht aber wiklich alles ganz gut aus.
Vielleicht auch ein ganz Wichtiger Tipp von Euch fĂĽr den einen oder anderen, der nach seinem Hummerkauf die Dienstleistungen des ADAC noch nicht in Anspruch genommen hat und im glauben an
einem guten Pannenschutz sich auf den StraĂźen bewegt.

@Bernd.. 15€ jährlich? :shock:, welcher Automobilclub ist denn das?


GruĂź
Mario



Es ist der Schutzbrief von meiner Versicherung.
Abschlepper sind die Silbernen Engel.
Ja es ist Jährlich, haben mir schon öfters geholfen.

GruĂź Bernd :wave:
Benutzeravatar
BK-Hundebox
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 3218
Bilder: 0
Registriert: 09.10.2009, 09:49
Plz/Ort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon Crusader » 11.09.2014, 10:01

Hi Bernd

Ahh ok.. also mit deiner Autoversicherung gekoppelt. Das ist natĂĽrlich ein Vorteil wenn die einen Partnervertrag haben. icon_thumright

GruĂź
Mario

PS: Das Pech scheint im moment an mir zu Kleben ... hatte Besuch vom Marder, das Mistvieh hat mir die halbe Innenverkleidung der Motorhaubendämmung zerkratzt und rausgebissen, hing alles nur noch in fetzen. :evil:
Benutzeravatar
Crusader
Hummer Freak
 
Beiträge: 172
Bilder: 11
Registriert: 25.03.2012, 16:53
Plz/Ort: Berlin

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon MĂĽller 51 » 11.09.2014, 10:18

Bin beim ADAC Plus Mitglied, mein H2 ist in der Zulassung unter 3,5t.
Vor zwei Monat Laufrolle vom Keilriemen verschmolzen ADAC ohne Probleme auto abgeschleppt.
Letzten Monat Getriebe defekt wieder ohne Probleme in die Werkstatt geschleppt.

GruĂź Udo
MĂĽller 51
Mitglied
 
Beiträge: 52
Bilder: 14
Registriert: 15.07.2013, 20:41

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon ecki » 11.09.2014, 15:33

Crusader hat geschrieben:Hi Bernd

Ahh ok.. also mit deiner Autoversicherung gekoppelt. Das ist natĂĽrlich ein Vorteil wenn die einen Partnervertrag haben. icon_thumright

GruĂź
Mario

PS: Das Pech scheint im moment an mir zu Kleben ... hatte Besuch vom Marder, das Mistvieh hat mir die halbe Innenverkleidung der Motorhaubendämmung zerkratzt und rausgebissen, hing alles nur noch in fetzen. :evil:

Sei froh, dass er sich nicht an der Elektrik ausgelassen hat. :pdt38:
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2988
Bilder: 19
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon Crusader » 12.09.2014, 06:43

Hallo Roland

Der kannte sich wohl nur mit Innenverkleidungen aus, von Elektrik hatte der keine Ahnung... aber weiĂź ja nicht, was der noch im Marderfamilienkreis an Spezialisten hat. :mrgreen:

Werde mir da wohl nun Aluriffelblech drüber schrauben, in der Hoffnung er beißt sich die Zähne daran aus..


GruĂź
Mario
Benutzeravatar
Crusader
Hummer Freak
 
Beiträge: 172
Bilder: 11
Registriert: 25.03.2012, 16:53
Plz/Ort: Berlin

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon ecki » 12.09.2014, 07:12

Crusader hat geschrieben:Hallo Roland

Der kannte sich wohl nur mit Innenverkleidungen aus, von Elektrik hatte der keine Ahnung... aber weiĂź ja nicht, was der noch im Marderfamilienkreis an Spezialisten hat. :mrgreen:

GruĂź
Mario


Ich hau mich weg! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2988
Bilder: 19
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon Andrapre » 08.11.2014, 10:38

Hej Mario,

Hatten das gleiche Problem in Polen wo unsere Wasserpumpe den Dienst quittiert hat war fĂĽr die auch zu schwer
und haben uns klanglos stehengelassen :pdt46: ist schon enttäuschend wenn man mittlerweile auch 12 Jahre dabei ist und immer seine Beiträge
pĂĽnklich ĂĽberweist :pdt41: .

Wir hatten allerdings das grosse GlĂĽck das genau gegenĂĽber eine grosse Mercedes Werkstatt war und die haben dann ĂĽber Nacht eine besorgt
und am nächsten morgen alles verbaut und sie funktioniert immer noch einwandfrei icon_thumright.

Haben aber den ADAC nicht den RĂĽcken gekehrt, der Hummer wurde abgelastet und somit sollte es eigentlich keine Pobleme mehr geben.

L.G. aus Stockholm Uwe
Ein Hummer H2 kann man nicht kopieren ;)
die Hummer " Queen"
:) :) :)
Benutzeravatar
Andrapre
Hummer Freak
 
Beiträge: 476
Bilder: 11
Registriert: 18.09.2013, 19:41
Plz/Ort: 163.. Ldkr. Barnim

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon OldFactory » 08.11.2014, 20:01

Hallo Mario,

Der ADAC hatte mir bei einer einfachen Reifenpanne nicht weitergeholfen. Diese sollten nur den "gelben Engel" schicken, Reifen in die Werkstatt bringen, das rausgerissene Ventil ersetzen lassen und dann den Reifen wieder bringen. FĂĽhrte kein Weg rein.
Da wir zugeparkt waren, hätte uns das angebotene Abschleppen nichts genützt. Also selber Werkstatt in DD rausgesucht, angerufen, der Rest wie o.g. ..2h später rollte der Dicke wieder.
Zu Hause angekommen, habe ich auch sofort die Mitgliedschaft beim ADAC gekündigt. Ich brauche kein Verein der mich schon bei Lappalien hängen lässt.

..ich habe seit dem auch den Schutzbrief an die Haftpflicht gekoppelt. Bin bei der "LVM", Schutzbrief=8,11€/Jahr. Haben eine eigene Schadensfall-Hotline die alles reguliert.

LG Sven
Bild
Benutzeravatar
OldFactory
Hummer Freak
 
Beiträge: 153
Bilder: 14
Registriert: 21.08.2013, 16:08
Plz/Ort: 03253

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon BK-Hundebox » 08.11.2014, 20:14

OldFactory hat geschrieben:Hallo Mario,

Der ADAC hatte mir bei einer einfachen Reifenpanne nicht weitergeholfen. Diese sollten nur den "gelben Engel" schicken, Reifen in die Werkstatt bringen, das rausgerissene Ventil ersetzen lassen und dann den Reifen wieder bringen. FĂĽhrte kein Weg rein.
Da wir zugeparkt waren, hätte uns das angebotene Abschleppen nichts genützt. Also selber Werkstatt in DD rausgesucht, angerufen, der Rest wie o.g. ..2h später rollte der Dicke wieder.
Zu Hause angekommen, habe ich auch sofort die Mitgliedschaft beim ADAC gekündigt. Ich brauche kein Verein der mich schon bei Lappalien hängen lässt.

..ich habe seit dem auch den Schutzbrief an die Haftpflicht gekoppelt. Bin bei der "LVM", Schutzbrief=8,11€/Jahr. Haben eine eigene Schadensfall-Hotline die alles reguliert.

LG Sven



icon_thumright icon_thumright icon_thumleft icon_thumleft
Benutzeravatar
BK-Hundebox
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 3218
Bilder: 0
Registriert: 09.10.2009, 09:49
Plz/Ort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Re: Hummer H2 und der ADAC

Beitragvon marcel110 » 11.11.2014, 18:05

Hallo an alle,

da ich hier noch nicht allzu viel geschrieben habe, möchte ich meine Erfahrungen mit dem ADAC vor einer Woche auch einmal schildern. Ich hatte mir natürlich im Vorwege schon einige Berichte dieses Forum aufmerksam durchgelesen und wusste bereits um die Gewichtsproblematik unseres H2. Nun kam der betreffende Morgen, an dem ich meinen Hummer starten wollte und oh Wunder - alle Gerätschaften gingen beim drehen des Zündschlüssels an, aber der Anlasser gab nicht einen einzigen Ton von sich. Am gestrigen Abend hatte ich den Wagen ohne Probleme gefahren und zum Abend abgestellt.... Nun begann meine Ursachenforschung - Voltmeter zeigte einwandfreie Betriebsspannung und auch sonst strahlten alle Lampen, Lichter und Led´s und ich konnte davon ausgehen, dass eigentlich genug Saft vorhanden war. Dennoch unternahm ich einen - im Nachhinein - völlig unnützen Überbrückungsversuch, aber es blieb bei der Geräuschlosigkeit des Anlassers. Ok - also noch einmal den Motorraum gecheckt ob der gemeine Marder irgendwelche Spuren, oder genagte Kabel hinterlassen hatte - Negativ! Alles sah im Motorraum aus wie immer... Meine Suche nach dem Anlasser verlief leider nicht so positiv (ich muss dazu sagen - ich besitze ein sogenanntes "Fahrzeughalbwissen" - welches aber nicht ausreichte bei dem Fahrzeug den Anlasser zu lokalisieren - und ich hatte bisher ja auch noch nie ein Problem mit dem Teil. Nun kurzum ... der ADAC musste mal zur Hilfe gerufen werden. In der Telefonhotline, komm der von mir befürchtete Satz des Operators - nachdem ich die Fahrzeugart nannte: "Oh ha, ein Hummer - Was wiegt der denn?". Die Frage konnte ich aber durch mein Forum-Wissen schon mal mit 3,4 Tonnen beantworten. (....wenn der wüsste).
Nun eine halbe Stunde später bog der ADAC auf mein Grundstück, stieg aus dem Fahrzeug mit großen Augen und entdeckte zuerst den amerikanischen Feuerwehrhelm auf dem Armaturenbrett und es war eine erste Gesprächsgrundlage über Amerika gefunden. So ein Auto wollte er sich auch schon einmal zulegen und hatte früher einen Dodge ( ...das waren die Worte, die ich im stillen erhofft hatte - ein US Autoliebhaber beim ADAC erwischt). Ein Blick unter das Fahrzeug am Beifahrer- Radkasten und er hatte den Anlasser lokalisiert. Mit den Worten "das ist ja genau wie beim... wurde einmal auf den Anlasser geklopft, derweil ich den Zündschlüssel drehte und der V8 erweckte wie eigentlich jeden Morgen. Nun, scheinbar eine Ausnahme, glücklicherweise ein Ami-Fan und dennoch konnte ich nach kurzer Ursachenforschung meine Fahrt fortsetzen.

Gruss Marcel
marcel110
Baby Hummer
 
Beiträge: 4
Bilder: 1
Registriert: 08.11.2012, 19:25

Nächste

ZurĂĽck zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 22 Gäste