Eure Meinung ist gefragt

Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 06.02.2016, 01:05

Abend,

Hab folgendes Problem mit meinem Motorschaden :

Könnt ihr irgendwie was zu diesen Sachverhalt sagen. Es geht um ein Motorschaden welches laut Motorengutachter durch ein zerfallenen/zerbrösselten Ölfilter verursacht wurde, indem die Ölleitungen verstopft wurde und der Motor kaput gegangen ist:


Mein x5 4,8 hat laut Gutachter deshalb ein Motorschaden erlitten weil zu wenig Schmierung vorhanden war. Dies soll durch einer verstopften Öl Leitung passiert sein, die verstopfung soll durch den zerbösselten Ölfilter entstanden sein.

Letzte insp. 151tkm und bei 168900 km Motorschaden.

Zwischenzeitlich wurde bei ca 167800 km ventildeckel und Dichtungen getauscht.

Was meint ihr nun wer schuld am Schaden hat.

Hätte die Werkstatt das Ölwechsel anhand der Ventildeckeldichtung Reparatur durchführen müssen?
Oder hat die Werkstatt welches die groĂźe Inspektion durchgefĂĽhrt hat an meinem x5 BMW nicht den Filter getauscht und den alten einfach drin gelassen?
Ich behaupte die Werkstatt welches den Ă–lservice gemacht hat bei 151tkm, hat den Filter nicht getauscht.

13.05.2014 wurde der Service gemacht, bei 169tkm ist mein Motor verreckt ( 29.05.2015)
Sprich mach 11monaten und nach ca 18tkm. Wie kann da ein Filer so in sich zerfallen?

GruĂź seko
Wie kann es sein das nach
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 19.02.2016, 08:06

Das wird Schwierig werden, wie willst du beweisen, dass der Filter nicht getauscht wurde, hast du eine Rechnung der Inspektion, bzw. vom Ă–lwechsel. Das sieht eher schlecht aus!
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 11.03.2016, 21:34

Ja im Serviceheft ist der Eintrag vermerkt bei knapp 152tkm und wie gesagt nach 11 Monaten stellte der Gutachter dies fest.
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 12.03.2016, 08:43

Da wird die Werkstatt sagen, Filter wurde getauscht Materialfehler und dann musst du dich an den Hersteller des Filters wenden. Wenn du Rechtschutz hast kannst du es versuchen. Schwierig wird es auf jeden Fall werden. :shock:
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 16.03.2016, 12:23

Gehen wir mal davon aus die Werkstatt welches zuletzt die Inspektion durchgeführt hat, das diese mein Filter gewechselt hat. Wie es dann aussieht wenn obendrein der Gutachter den Schaden durch den zerfallenen Ölfilter bestätigt?
Hab ich keine Garantie auf die durchgefĂĽhrten arbeiten ? Wenn ja wie lange?

Denn meiner Meinung nach haftet er fĂĽr die neu eingebauten Teile?
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 17.03.2016, 11:26

seko54 hat geschrieben:Gehen wir mal davon aus die Werkstatt welches zuletzt die Inspektion durchgeführt hat, das diese mein Filter gewechselt hat. Wie es dann aussieht wenn obendrein der Gutachter den Schaden durch den zerfallenen Ölfilter bestätigt?
Hab ich keine Garantie auf die durchgefĂĽhrten arbeiten ? Wenn ja wie lange?

Denn meiner Meinung nach haftet er fĂĽr die neu eingebauten Teile?


Wie gesagt, das kann Dir nur ein erfahrener Anwalt beantworten!
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 18.03.2016, 01:59

Ja habe ich jetzt nun gemacht ĂĽber meine Rechtschutzversicherung.

Wie ist es eingtl. wenn man eine Wartung oder Reparatur in einer Meisterwekstatt durchführen lässt, wie lange haftet die Werkstatt für die durchgeführten arbeiten?

Wenn er haftet, haftet er auch dann wenn man zB die Teile selbst angeliefert hat?
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 18.03.2016, 07:26

Bei den selbst angelieferten Teile eher nicht.

Wenn denn das Teil schuld war!

Er wird sagen, dass er nur Premium und original Teile verbaut, wenn du dann den Zubehörkram lieferst, ist er fein raus!
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 19.03.2016, 20:07

Ich habe den Service in der Werkstatt nicht durchfĂĽhren lassen sondern der Vorbesitze bevor ich das Kfz bei ihm gekauft hatte. Diesen Vorbesitzer kenne ich sehr gut. Nun habe ich die Werkstatt angesprochen auf das problem mit dem Filter.
Nun behauptet aber dieser, das mein Kollege ( Vorbesitzer ) anscheinend die Teile wie Filter abgeliefert haben soll.
Diese Aussage stimmt aber nicht weil ich mein Kollegen so gut kenne das er selber da seine Finger nicht schmutzig macht, eher das Kfz abgibt und alles die Werkstatt machen lässt. Auf Nachfrage hat er mir es nochmal bestätigt das er niemals da Teile angeliefert hat.

Filter ist von Vaico
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 21.03.2016, 06:30

Tja, da gibt es nur eines, Anwalt fragen und dann handeln! :oops:
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon seko54 » 08.06.2016, 23:46

So bekomme mein Gutachten bald von der dekra anscheinend wurde Ölfilter durch irgendwas angegriffen so das es sich aufgelöst hat ist jetzt nun die Frage was - da kommt ja nur Öl dran? Hat die Werkstatt evtl. falsches Öl rein?
seko54
Hummer Freak
 
Beiträge: 107
Registriert: 07.10.2015, 17:59

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon Hummer9832 » 09.06.2016, 06:02

Das sollen wir beantworten können wenn der Gutachter das nicht weiss?
8)
Hummer9832
Hummer Maniac
 
Beiträge: 549
Bilder: 3
Registriert: 29.12.2009, 16:13

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon ecki » 09.06.2016, 06:02

Benzin im Ă–l gehabt?
MfG.
Roland

!!Ohne Hummer geht garnicht, aber ohne Bullterrier geht ĂĽberhaupt nicht!!
!!Wer austeilt, der muß auch einstecken können!!
Hummer H3 3,7 Liter Baujahr 2007 US-Modell
Benutzeravatar
ecki
Hummer verstrahlt
 
Beiträge: 2946
Bilder: 20
Registriert: 31.05.2010, 12:40
Plz/Ort: Nähe Saarbrücken

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon Hummer9832 » 09.06.2016, 06:05

Tankdeckel abschliessbar? Vielleicht hat ein Neider irgendwas rein gekippt?
8)
Hummer9832
Hummer Maniac
 
Beiträge: 549
Bilder: 3
Registriert: 29.12.2009, 16:13

Re: Eure Meinung ist gefragt

Beitragvon jojoiceman » 23.06.2016, 07:18

Hallo,

grundsätzlich können Fremdkörper Ölversorgungsleitung von Motoren verschließen und zu einer Mangelschmierung und daruch zu einem Schaden führen.

Nun ist zu klären warum sich der Ölfilter zersetzt hat.

Ich wĂĽrde folgende Vorgehensweise empfehlen:

1) Ist der verbaute Ölfilter der richtige (Papierqualität -Vorsicht vor Plagiaten)?
2) Motorenschmierölprobe analysieren lassen (Sabotage?) z. B. Oelscheck ->www.oelcheck.de Preis ca. 60 €

Am besten einen Sachverständigen beauftragen. Diese Kosten werden in der Regel von der Rechtschutzversicherung übernommen.

Einen zuverlässigen Sachverständigen, oder besser gesagt einen unabhängigen und kompetenten Sachverständigen für Motoren, der öffentlich bestellt und vereidigt ist, findet man im bundesweites Sachverständigenverzeichnis der IHK:
http://svv.ihk.de/content/home/home.ihk

Suchbegriff: Verbrennungsmotoren oder KFZ Schäden und Bewertung

GruĂź
Jörg Schulz

IngenieurbĂĽro fĂĽr Verbrennungsmotoren

http://www.motorensachverständiger.de
jojoiceman
Baby Hummer
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2016, 07:00

Nächste

ZurĂĽck zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste